Kritik aus Bollensen, weil Dorfgemeinschaftshaus keinen Zuschuss bekommt

Während der Jahreshauptversammlung des Trägervereins für das Dorfgemeinschaftshaus Bollensen rückte die große Investition für neue Stühle und Tische für 120 Personen in den Mittelpunkt. Denn laut Trägerverein sind die beantragten Zuschüsse verschiedener Fördermittel nicht genehmigt worden,heißt es. In der Folge musste der Trägerverein eigenen Angabenzufolge alle finanziellen Rücklagen aufbrauchen, um Tische und Stühle zu bezahlen.

Negativ überrascht wurde der Bollenser Verein, als er lesen musste,„dass ein anderer Trägerverein viel Geld von der Stadt Uslar für Inventar bekommt“. Das sei bei den Bollensern noch ausverschiedenen Gründen abgelehnt worden. Anmerkung der Redaktion: Der Bollenser Trägerverein meint damit den Verein Gemeinschaftliches Schlarpe, der für seine Projekte Modernisierungder Küche und Erneuerung der Treppe Geld aus dem ZILEFörderprogramm bekommt und dafür eine Co-Finanzierung über23 500 Euro von der Stadt Uslar erhält.

Der Bollenser Trägerverein berichtet ferner über kleine Reparaturenund Instandhaltungen am und im Albert-Wegener-Gemeinschaftshaus. Zuletzt wurde der Parkettfußboden von einer Firma gereinigt und neu geölt. In diesem Jahr sollen mehrere Fenster im Mehrzweckraum ausgetauscht werden.Weitere alte Fenster sollen ausgetauscht werden.

Sie befinden sich im Obergeschoss, für das die Stadt Uslar zuständig sei. Im Sinne der energetischen Sanierung hofft der Trägerverein auf den Austausch im Auftrag der Stadt. Zudem plant der Verein dieses Jahr einen neuen Anstrich und einen neuen Eingangsbereich für das Backhaus.

Der Mitgliedstand blieb unverändert bei 114 Mitgliedern, bei einem Der Mitgliedstand blieb unverändert bei 114 Mitgliedern, bei einem Monatsbeitrag von einem Euro. Als neuer Hausmeister fungiert Dennis Kirchhoff, der die Nachfolge von Wolfgang Lochno antrat,der das Amt abgab. Den Vorstand bilden Vorsitzender Matthias Schwedler, zweiter Vorsitzender Fabian Voges, Kassenwart Florian Diedler und Schriftführer Florian Wegener.

Wichtigste Termine in 2020 sind der Frühjahrsputz im Gemeinschaftshaus am 18. April, die Wursteprobe vom 9. bis 11. Juliund das Oktoberfest am 17. Oktober. Mit den Vermietungen zeigtsich der Verein zufrieden: Im Durchschnitt ist das Haus einmal pro Woche vermietet. Für Vermietungen ist Melanie Fischer zuständig,Tel. 0 55 71/30 29 237, Internet bollensen.de. fsd

 

Quelle: Zeitungsartikel vom 13.03.2020 / HNA

   

1. Vorsitzender Trägerverein  

   

Wappen Trägerverein

wappen traegerverein

   
   
© Bollensen.de